Haflingertreffen bei der Hengststation

ein Bericht von Daniela Fritsche

Am 24. Februar waren die Züchter und Haflingerfreunde auf der Hengststation in Hohenems eingeladen. Von weitem habe ich schon die strahlend weiße Mähne von zwei entspannt dastehenden Pferden gesehen. Rundherum wuselte es, im Hintergrund wieherten Pferde und Kinder waren zu sehen die die Pferde streichelten und die Mähne zurecht zupften. Beim näher kommen wurde es immer deutlicher, die beiden Pferde waren die Hengste Almkönig und Shifu – absolute Verlass-Pferde, trotz der „hormonellen Unruhe“ im Hintergrund.

Nach den Grußworten des Vereinsobmanns Anton Schwärzler wurden die beiden Hengste nacheinander an der Hand im Viereck vorgestellt. Erwin Gehrer, Obmann Stellvertreter, beschrieb in züchterischer Manier die Vorzüge und Merkmale der Hengste. Anschließend zeigten sich Almkönig und Shifu bei einem Pas de deux und einer kleinen Springeinlage von ihrer dynamischen Seite.

Abschließend zeigte uns Renata und Almkönig eine wunderbare Zirkuslektion, die nochmals deutlich macht in welchem Vertrauen sie die beiden Hengste pflegt und ausbildet. Im Namen des Vereins gilt ein großer Dank, dass sie den Haflinger äußerst vielseitig präsentiert und dies nicht nur auf dem eigenen Reitplatz, sondern auch darüber hinaus. Dem Team von Renata – Sandra, Kathi, Marie, Chiara, Ida, Sabine und den weiteren kleinen Helferinnen ebenfalls ein herzliches Dankeschön für den freudigen Nachmittag!

Zwei wunderbare Hengste wurden präsentiert!

Die Decksaison beginnt am 1. März, es wäre schön viele Züchter mit ihren Stuten auf der Hengststation zu treffen und sich bei nächster Gelegenheit über die neuen Belegungen zu unterhalten oder die Nachzucht gemeinsam zu analysieren.

     

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.